Sneg pada – Aerodrom ne radi – Nord-Balkan beginnt bei Frankfurt



Ein Workshop sollte mich erst kürzlich nach Zagreb führen. Ich hatte eine sehr gute Flugverbindung nach Zagreb gebucht. Mit Croatia Airlines. Minutiös war alles schon Tage vorher gepackt.

Ganz getreu dem Motto „früher Vogel fängt den Wurm“ machte ich mich schon super früh auf den Weg zu Deutschlands größten Drehkreuz der Luftfahrt. 

Auf dem Weg fing es zu schneien an. Der geneigte Leser kann ein Lied davon singen, was es bedeutet, wenn es im Rheinland schneit. Ich hangelte mich von einem Stau zum nächsten, um dann pünktlich am Flughafen zu sein. 

Allerdings gefährdete der intensive Sicherheitscheck mein Boarding. Nach Balkan-Manier versuchte ich mich durch die Schlange zu bewegen.

Eine Sicherheitsbeamtin bemerkte mein Drängeln. Und herrschte mich: „Mein Herr, was soll das Gedrängel. Alle haben es hier eilig“. Und bremste mich dann aus. Gepäck auseinander nehmen, Schuhe durchleuchten usw. 

Nach geschlagenen 20 Minuten – auf balkanisch 30 Minuten – konnte ich nur noch das Boarding um 5 Minuten verpassen. Man sah keine Möglichkeit mich auf die angerüsselte Maschine zu lassen. Aus Prinzip natürlich, denn die Maschine sollte mit halbstündiger Verspätung rausgehen. 

Das Serviceteam der Lufthansa buchte mich auf eine LH-Maschine, die zwei Stunden später gehen sollte. Nema Problema. Ich würde dann gerade pünktlich im Workshop sein. Es klappte alles scheinbar wie am Schnürchen. Ich saß pünktlich in der Lufthansa-Maschine. 

Doch haben Pilot und Reisende die Rechnung ohne Flughafenbehörde gemacht. Der Steward versicherte mir: „Machen Sie sich keine Sorgen – wir werden noch schnell enteist… Dann geht es los.“ Mit einem nachgeschobenen „Nema Problema“ wollte er die Wogen glätten.

Doch der geneigte Leser weiß, dass bei „Nema Problema“ das Unheil meistens seinen Lauf nimmt. Die Balkan-Mitreisenden antworteten prompt mit Flüchen und mit eifrigen Stoßgebeten und wilden Diskussionen.

Nach geschlagenen 3 Stunden des Wartens auf die Enteisung entschied die Lufthansa den Flug zu „canceln“. Grund: Der Flughafen konnte bei inzwischen 5 Grad die Maschine nicht enteisen… Daran merkt man, dass Frankfurt schon zum Nord-Balkan gehört.

Mein Trip nach Zagreb sollte dann jäh in Frankfurt zu Ende gehen. Ich habe meinen kroatischen Kollegen versprochen beim nächsten Mal Bus zu fahren. Nema problema.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.